Pressestimmen

 

Münchner Merkur, Dachauer Nachrichten, vom 24. Mai 2017

Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren

"Das Vivaldi Orchester Karlsfeld gehört erwiesenermaßen zur deutschen Spitze. Beim Jahreskonzert war aber sehr viel mehr geboten als nur hervorragende Musik auf Zupfinstrumenten. Den Gästen wurde ein Gesamtkunstwerk geboten."

 

Amperbote, vom 24. Mai 2017

"Tanz der Zuckerfee" des Vivaldi Orchesters im ausverkauften Bürgerhaus

"Und jetzt: Alles Walzer" forderte Moderator Ralf Hanrieder die Zuhörer des Jahreskonzertes [...] im ausverkauften Bürgerhaus Karlsfeld auf. Das war wohl eher augenzwinkernd gemeint, denn die Vivaldis sind bekanntermaßen ein Zupforchester, dem die Zuhörer zurückgelehnt in ihren Stühlen lauschen und den Klang der rund 40 Mandolinen, Mandolen, Gitarren und Kontrabässen genießen dürfen..."

 

Süddeutsche Zeitung, Dachauer Neueste, vom 22. Mai 2017

Gezupft wie gehupft

"Tanz der Zuckerfee" in Anlehnung an Tschaikowskis gleichnamigen Satz im Ballett "Der Nussknacker" hatten das Vivaldi Orchester Karlsfeld und seine Leiterin Monika Fuchs-Warmhold als Titel für das Jahreskonzert ausgesucht. Das Programm war ganz auf das Thema "Tanz" abgestimmt, ebenso das Rahmenprogramm, das voller Überraschungen steckte."

 

Saarbrücker Zeitung, vom 09. November 2016

Lieder aus aller Welt begeisterten

"Bravo!-Rufe und Begeisterungspfiffe gab es gar, als das Gastorchester [das Vivaldi Orchester] Sinfonia Parnassus und Hiro Fujikake spielte."

 

Dachauer Rundschau, vom 13. Oktober 2016

dm-Drogeriemarkt zeichnet Ehrenamtliche und ihre Projekte aus.

"Um ein Zeichen für die Anerkennung des Ehrenamts in Deutschland zu setzen, hat der dm-Drpgeriemarkt zusammen mit dem Deutschen Kinderschutzbund die Initiative "Helfer Herzen - der dm-Preis für soziales Engagement.[...]das Vivaldi Orchester aus Karlsfeld bekam die Auszeichnung für die Förderung sozial schwacher Kinder."

 

Dokumentation der Aktionswoche Demenz und Leben S. 14, Dachau, vom 18. bis 25. September 2016

"Wundervoll und sensibel"

"Die wundervolle und sensible Begleitung durch ein kleines Ensemble des Vivaldi Orchesters unter der Leitung von Monika Fuchs-Warmhold ließ Raum, Eindrücke und Empfindungen auftauchen und wirken zu lassen."

 

Karlsfelder Werbespiegel, vom 16. Mai 2016

Klang des Südens

"Das Vivaldi Orchester Karlsfeld trotze dem unbeständigen Aprilwetter bei seinem Jahreskonzert im Karlsfelder Bürgerhaus am 30. April. Unter dem Motto "Klang des Südens" führte es die Zuhörerdie Zuhörer unter der Leitung von Monika Fuchs-Warmhold musikalisch in verschiedene Länder und Epochen und versprühte dabei eine positiv wärmende Atmosphäre."

 

Süddeutsche Zeitung, München & Region / Tassilo-Kulturpreis, vom 03. Mai 2016

Preisverdächtiges Vivaldi-Orchester

"Das Vivaldi-Orchester von Monika Fuchs-Warmhold belegt mit dem Jahreskonzert in Karlsfeld, wie erfolgreiche musikalische Bildungsarbeit aussieht. Ein Vorschlag für den Tassilo-Kulturpreis der Süddeutschen Zeitung."

 

Süddeutsche Zeitung, Dachauer Neueste, vom 29. Februar 2016

Kulturelle Blüte im Lärmschutzriegel

"Das Vivaldi Orchester untermalte den Festakt des Kunstkreises, zu dem auch Altbürgermeister Fritz Nustede gekommen war, mit der passenden Musik."

 

Karlsfelder Werbespiegel, vom 30. September 2015

Probenbesuch

"Franziskus Büscher vom BR erklärte den Musikern, warum er gekommen sei. 'Das Vivaldi Orchester Karlsfeld wird mit knapp 30 anderen Orchestern in den Tagen vom 6. bis 8 November die Studios des Münchner Funkhauses belagern, um aus ihren Reihen diejenigen zu ermitteln, die beim Deutschen Orchesterwettbewerb im Mai 2016 in Ulm Bayern auch bundesweit vertreten werden'"

 

Münchner Merkur, Dachauer NAchrichten, vom 24. September 2015

Kostprobe fürs Radio

"Ein Mann, ein Mikro und viele Fragen: Der Bayrische Rundfunk hat dem Vivaldi Orchester Karlsfeld einen Besuch abgestattet. Der Termin fand aus einem ganz besonderen Grund statt."

 

Kurier Dachau, vom 3. Mai 2015

Lieblingsstücke

"Mit einem fulminanten Konzert, das einiges an Überraschungen bereithielt, hat das Vivaldi Orchester Karlsfeld am letzten Samstag seinen 45. Geburtstag gefeiert. [...]"Es hat heute richtig viel Spaß gemacht", freute sich Monika Fuchs Warmhold, die das Orchester selbst vor 45 Jahren gründete und bis heute leitet. "So darf es ruhig noch ein Weilchen weiter gehen."

 

Münchner Merkur, Dachauer Nachrichten, vom 30. April 2015

Sich selbst Ständchen gespielt

"45 Jahre Vivaldi Orchester" - Diesen Geburtstag hat das Karlsfelder Traditionsorchester mit einem besonderen Konzert gefeiert: Unter dem Motto "meine Lieblingsstücke" gab es von den Vivaldi Tigern und dem großen Vivaldi Orchester im Bürgerhaus einen bunten Reigen herrlicher Melodien.Von Händels "Wassermusik" bis hin zu einem Satz aus Francesco Civitareales zeitgenössischem "Ulysses" - die Zupfmusiker [...] zeigten ihre ganze musikalische Bandbreite auf."

 

Süddeutsche Zeitung, Dachauer Neueste, vom 29.April 2015

Warmherzig

"...das Jubiläumskonzert des Vivaldi Orchesters Karlsfeld im Bürgerhaus [war] ein echtes musiklaisches und gesellschaftliches Ereignis. Im ausverkauften Festsaal erlebte das Publikum nicht nur Karlsfelder Musikerinnen und Musiker in Hochform. Sondern Dirigentin Monika Fuchs-Warmhold beendete das Konzert mit einem gemeinsamen Singen von Orchestern und Zuhörern..."

 

Süddeutsche Zeitung, Dachauer Neueste, vom 3. November 2014

Bayrisch-Saarländische Verständigung

"Wie aus einem Stück gegossen floss die Musik. Wunderbar erdete der Klang des Kontrabass die aufgeregten Klänge der Mandolinen und gab der Musik Körper und Volumen.[...] Die Zwiesprache zwischen Orchestester und Dirigentin funktionierte. Besonders beeindruckend war die Tanzsuite des Japaners Takashi Kubota. Die melancholischen Klänge ließen den Zuhörer wehmütig werden und verliehen gleichzeitig ein unerklärlich wohliges Gefühl."

 

Münchner Merkur, Dachauer Nachrichten, vom 3. November 2014

Zwei Orchester auf einer Bühne

"Das Vivaldi Orchester hatte sich Freunde eingeladen, zu Gast war das Zupforchester Niederwürzbach-St. Ingbert. Manfred Göddel, der musikalische Leiter des Mandolinenorchesters aus dem Saarland, und Monika Fuchs-Warmhold, Gründerin und Leiterin des Vivaldi-Orchesters Karlsfeld, kennen sich schon seit Jugendzeiten."

 

Karlsfelder Gemeindeblatt, vom 10. Oktober 2014

Vivaldi Orchester gibt zwei Konzerte in Italien

"Nachdem die letzte Konzertreise des Vivaldi Orchesters nun schon vier Jahre zurückliegt, wurde es höchste Zeit für die Karlsfelder Musiker mal wieder die (Instrumenten-)Koffer zu packen. Von 2. bis 9. September reisten die Zupfmusiker mit ihrer musikalischen Leitung Monika Fuchs-Warmhold, sieben Nachwuchsmusikern der Vivaldi Tiger und zahlreichen Eltern, Angehörigen und Fans mit Bus, Auto oder Flugzeug nach Cossignano/Italien."

 

Karlsfelder Werbespiegel, vom 8. Oktober 2014

Zwei Konzerte in Italien

"Alessandra Massei-Kluge übernimmt die Moderation in Italienisch und führt mit launigen Worten durchs Konzert. Die Solisten [...] ernten für ihr einfühlsames und temperamentvolles Spiel rauschenden Beifall und viele Bravi-Rufe. [...] Bei Maria Marie singt das Publikum schon klar vernehmbar mit. Und als Julia Warmhold die Canzone "Mamma" singt, kann man im Publikum die ein oder andere Träne vor Begeisterung und Rührung beobachten."

 

Münchner Merkur, Dachauer Nachrichten, vom 29. September 2014

Zwei Konzerte im Land des Namensgebers

"Das Vivaldi Orchester Karlsfeld war auf Konzertreise in Italien.[...] Das Programm war sehr vielfältig: von den älteren Stücken [...] bis zu italienischer Musik und einer Interpretation des Hits "It´s raining men" der Weather Girls reichte das Repertoire. Die Stücke kamen bei den Besuchern sehr gut an. Mit rauschendem Beifall wurden die Musiker aus Bayern verabschiedet."

 

Süddeutsche Zeitung, Dachauer Neueste, vom 17. Mai 2014

Saitenspiele

"Vierzig Hände huschen über die Saiten und füllen den Saal des Bürgerhauses mit einem reinen, kräftigen Klang, wie man ihn sonst kaum zu hören bekommt. [...] Es überrascht mit welcher Präzesion drei Dutzend Zupfinstrumente zusammen gespielt werden können."

 

>

Münchner Merkur, Dachauer Nachrichten, vom 23. Mai 2014

Vivaldis verstehen sich auf Hexenzauber und Wohlklang

Dem Karlsfelder Zupforchester gelang es, unter der Leitung von Monika Fuchs-Warmhold, zu überzeugen und zu begeistern - sowohl mit temperamentvollen wie ruhigen und zarten Tönen unter dem Motto "Verhexte Saiten". [...]"Der Funke ist richtig übergesprungen", erzählt eine begeisterte Zuhörerin. "Man spürt richtig, mit wie viel Freude und Spaß das Orchester gemeinsam musiziert."

 

Münchner Merkur, Dachauer Nachrichten, vom 8. März 2014

Live und ohne doppelten Boden

Das Vivaldi Orchester Karlsfeld hat bei einem Konzert in der Musikschule Grünwald eine neue CD eingespielt. [...]der Tonmeister Jürgen Schieber[...] zeigte sich beeindruckt: "Es war ein tolles Konzert und es wird eine fantastische CD werden. Schon bei den elf Stunden Probeaufnahmen am Tag zuvor waren die Vivaldis sehr konzentriert und hochmotivert bei der Sache gewesen."

 

Karlsfelder Gemeindeblatt, vom 10. Mai 2013

"Music was my first love" weckt Erinnerungen

"Mit den unterschiedlichsten Klangfarben, Rhythmen und Melodien, mit Musik aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen gelang es dem Vivaldi Orchester Karlsfeld unter der Leitung von Monika Fuchs-Warmhold [...] beim begeisterten Publikum Erinnerungen an die erste Liebe zu wecken."

 

Münchner Merkur, Dachauer Nachrichten, vom 23. April 2013

Über allem steht die Liebe zur Musik

"Zurücklehnen, in Erinnerungen schwelgen, ein wenig träumen ließ das Konzert bis dahin seine Zuhörer.[...]Ganz andere Töne schlug das Orchester anschließend an und zeigte, dass es auch ganz anders kann, als es seinem Publikum mit den heißen Rhythmen  "Oye como va" von Santana einheizte und die Zuschauerreihen bei "Music" von John Miles im Takt mitwiegten."

 

Wasserburger Zeitung, vom 27. Februar 2013

Gezupfte Klangwelt

"Die Musiker aus Karlsfeld unter der temperamentvollen Leitung von Monika Fuchs-Warmhold präsentierten nun den ganzen Reichtum einer Klangwelt, wie sie reizvoller kaum sein kann."

 

Münchner Merkur, Dachauer Nachrichten, vom 17. November 2012

Ein neapolitanisches Feuerwerk

"Mit Liedern wie "Maria Mari" und "Santa Lucia" entführten die Musiker ins "Paese d`o sole" - ins Land der Sonne. Die wunderschönen warmen Klänge  ließen das kalte Wetter draußen schnell vergessen. Die lang gehaltenen Töne des Tenors berührten die Herzen dabei genauso wie das einfühlsame Gitarren-Solo in "Torna a surriento".

 

Münchner Merkur, Dachauer Nachrichten, vom 9. Mai 2012

Reise durch Gewässer und Epochen

"Das Vivaldi-Orchester hat unter der Leitung von Monika Fuchs-Warmhold ein bejubeltes Konzert gegeben. In einer hervorragenden Aufführung präsentierten sich die Vivaldis durch und durch als Karlsfelder Vorzeigeorchester - sogar mit Solisten aus eigenen Reihen."

 

Süddeutsche Zeitung, Dachauer Neueste, vom 7. Mai 2012

Eine Lustfahrt

"Das Vivaldi-Orchester arrangiert für seine musikalische Reise Musik von Händel bis Britten eigens für Zupforchester"

 

Münchner Merkur,  Dachauer Nachrichten, vom 17. Mai 2011

Das Ungewöhnliche reizt uns

"Das Karlsfelder Vivaldi-Orchester steht zum 41. Mal auf der Bürgerhausbühne. Heuer allerdings mit einem ganz innovativen Programm, verrät Angelika Tausch."

 

Münchner Merkur,  Dachauer Nachrichten, vom 21. Oktober 2010

Eine Schatzkiste gefüllt mit guten Gründen

"Vor 40 Jahren hat die Karlsfelder Musikerin Monika Fuchs-Warmhold das Vivaldi-Orchester gegründet - um mit anderen zu musizieren. Gemeinsam Musik machen die Vivaldis noch immer. Inzwischen sind sie allerdings mehr als ein Orchester: Sie sind Karlsfelds musikalischste Familie."

 

Münchner Merkur,  Dachauer Nachrichten, vom 15. September 2010

Musik ist eine Sprache, die jeder versteht

"Einen Höhepunkt seiner Konzerttätigkeit erlebt das Vivaldi-Orchester Karlsfeld. Diese führte zum „Plectro 42“, einem Festival für Zupfmusik nach Logrono in Nordspanien."

 

Münchner Merkur,  Dachauer Nachrichten, vom 25. April 2010

Ein Ritt auf den Saiten der Zeit

"Die Saitenreise war auch eine Zeitenreise: Beim Jubiläumskonzert gab das Vivaldi Orchester Karlsfeld einen festlichen Querschnitt durch sein großes Repertoire."

 

Dachauer Kurier vom 30. April 2010

Die Musik ist Karlsfelds wahre Heimat

"Die ganze Gemeinde feiert das 40-jährige Bestehen des Vivaldi-Orchesters"